Telefon
Fragen - wir helfen gerne:
0361- 644 116 12
Ihr Warenkorb:
0 Artikel

0,00 €

Achtung GIFTIG

Rosinen und Weintrauben

Sind verboten, haben eine toxische Wirkung

Schokolade

In den Kakaobohnen sind Koffein und Theobromin, diese können vom Hund nicht abgebaut werden. Je nach Menge, Anteil an Kakao und Größe des Hundes, kann es zu starken Vergiftungserscheinungen kommen

Rohes Schweinefleisch

Das Aujeszky-Virus ist zwar selten geworden, dennoch sollte Schweinefleisch nur gut durchgegart ( bei 60°C) verfüttert werden. Es gibt keine Therapie, das Virus führt nach Tagen zum Tod

Bohnen, Auberginen und Kartoffeln

Ungekochte Nachtschattengewächse enthalten Solanin und können Vergiftungserscheinungen auslösen. Durch Hitze wird der Giftstoff unschädlich gemacht, nach dem kochen können Kartoffeln als Kohlenhydratquelle unbedenklich verfüttert werden

Schneckenkorn

Enthält Metaldehyd, dieses hat einen süßlichen Geschmack den Hunde mögen

Zwiebeln und Knoblauch

Ab einer bestimmten Menge kann die Membran der roten Blutkörperchen angegriffen werden, die Blutzellen zerfallen und es kommt zu Blutarmut

Kirschen, Pflaumen und Pfirsiche

In den Kernen ist Glykosid, dies ist ein blausäureähnliches Gift, schwere Vergiftungen und Organschäden können die Folge sein